Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie Rheinpartie

Oberwesel

Oberwesel

rheinpartie bei nacht 550 km Oberwesel
Liquid Memory / Riverine Zones
Video-Installationen von Philipp Geist (Berlin), Klostergarten Hütte,
Klostergarten und Sakristei, Oberstr. 11
Fr 20-24h / Sa 20-24h / So 20-23h

Der Künstler Philipp Geist (Berlin) zeigt seine Videoinstallation „Liquid Memory“ an der Kirchenruine und in der Sakristei des ehemaligen Minoritenklosters in Oberwesel. In seiner Installation thematisiert Philipp Geist das Element Wasser und setzt dieses in den unmittelbaren Zusammenhang zu dem geschichtlichen Ort und dem Rheintal. Wasser und Zeit sind die Konstanten im Werk von Philipp Geist. Er arbeitet mit den Medien Videoinstallation, Audio/Visuelle Performance, Malerei und Fotografie. Seine Projekte integrieren Raum, Ton und Bewegtbild.

Bei der Installation verzichtet der Künstler auf den Einsatz von Leinwänden und projiziert direkt auf Teile der ehemaligen Klosterfassade, die Ruine und auf den transparenten, flüchtigen Projektionsgrund Nebel. Es entsteht ein Zusammenspiel zwischen der konkreten, greifbaren Wand und der transparenten sich verflüchtigenden Projektion. Zeit und Ort kommen so zusammen.

In der ehemaligen Sakristei wird Geist sein langfristig angelegtes Wasser-Projekt ‚Riverine Zones’ ausstellen. Die Video-Raum-Installation nimmt den Betrachter mit auf eine Entdeckungsreise durch internationale Flüsse. Der Künstler macht eine Welt sichtbar, die uns so nah und gleichzeitig doch so fern ist. Mit einer Unterwasser-Kamera streift er durch alle Zonen des Flusses: den Grund, das tiefe oder seichte Wasser und die Oberfläche. So entstehen Geists teils minimal-puristische, teils farbintensive, traumartige und schemenhaft-zerbrechliche Bildkompositionen. Geist bezieht – aus der Wasserperspektive – auch das Ufergebiet mit ein, dessen englische Bezeichnung „riverine“ Namensgeber des Projektes ist.

Profil:
Philipp Geist, geboren 1976 in Witten, aufgewachsen in Weilheim (Obb.), lebt seit 1999 in Berlin. Er arbeitet international in den Medien Videoinstallation, Audio/ Visuelle Performance, Malerei und Fotografie, u. a. 2002: Pinakothek der Moderne, München. 2004: Sonar Festival Barcelona, Mutek Festival Montreal, Dissonanze Festival, Rom. 2005: Zürich, Winterzauber, Videoinstallation. 2006: Salon Noir, Neue Nationalgalerie Berlin. 2007: Riverine Videoinstallation, Three Walls Gallery, Chicago; Videoinstallation Time Lines Palazzo delle Esposizioni, Rom. 2008: Kulturforum Berlin, Time Fades Australien Melbourne, Urban Screens – Riverine Movie Screening. 2009: Geneva Palais Eynard, Parc des Bastions, Mapping Festival …
www.kulturhaus-oberwesel.de
www.videogeist.de
www.p-geist.de

lange nächte der kirchen 550 km Oberwesel
Lange Nacht der Kirchen
Lichterprozession von Kirche zu Kirche
Oberwesel, Liebfrauen, St. Martin und Mutter Rosa Kapelle
kath. Kirchengemeinde Liebfrauen und St. Martin
Fr 21-24h, 21h St. Martin: Choralgesänge u. mittelalterliche Gebete, 22h Mutter Rosa Kapelle: Taizé-Gesänge und irische Segensgebete, 23h Liebfrauen: Orgelmusik
www.pfarrei-oberwesel.de

rheinpartie tagestipp 550 km Oberwesel
Öffentliche Stadtführung durch das Denkmal geschützte Oberwesel
Veranstalter: Tourist-Information Oberwesel
Startpunkt Marktplatz
Sa 14h, Dauer ca. 1 1/2 Std.
Sachkundige Stadtführer erläutern die Geschichte der historischen Stadt. € 4,-
www.oberwesel.de

rheinpartie tagestipp 550 km Oberwesel
„Heimat“-Frühstück im Günderodehaus mit Edgar Reitz
Frühstück und Lesung
Oberwesel, Günderodehaus, Siebenjungfrauenblick
So 11h

Der mehrfach preisgekrönte Autor und Regisseur der Familienchronik „Heimat 1 – 3“ Edgar Reitz wird anwesend sein und blickt auf die vergangenen 25 Jahre Dreharbeiten zurück.
Das über 200 Jahre alte Günderoderhaus stammt aus Seibersbach im Hunsrück, wurde dort abgetragen und für die Verfilmung von „Heimat 3“ zunächst als baufällige Fachwerkruine aufgebaut und im Laufe der Filmhandlung restauriert. Nach den Filmarbeiten des 6-Teilers wurde es von Regisseur Edgar Reitz seiner Bestimmung als Filmmuseum und kulturelle Begegnungsstätte übergeben.
€ 15 (ohne Getränke)
Anmeldung via email oder Telefon erforderlich: 06744 – 7140 11 u. 0160-7242327 oder per mail: eb@bollants.de
www.guenderodefilmhaus.de

rheinpartie am abend 550 km Oberwesel
SWR4 – Musik, Sprooch un Wein
Mundartfestival mit Hildegard Bachmann und den Dautenheimer Bembelsängern
Kulturhaus Oberwesel
Sa 20h, € 10,-
www.kulturhaus-oberwesel.de

rheinpartie am abend 550 km Oberwesel
Der Froschkönig
Figurentheater für Kinder ab 4, Volksmärchen
Kulturhaus Oberwesel
So 15h € 2,50
www.kulturhaus-oberwesel.de

Weitere Auskünfte zur rheinpartie – auf zu neuen ufern erteilt die TI Oberwesel

Zahlreiche Veranstaltungen sind kostenlos. Die zentrale Inszenierung auf Burg Rheinfels (St. Goar) kostet 10 € Eintritt. Mit dem Erwerb des Eintrittsausweises/Badge unterstützen die Gäste das Gesamtprojekt ‚rheinpartie – auf zu neuen ufern’.
Vorverkauf bei den Tourismus Informationen entlang des Rheines und beim Besucherzentrum Loreley (St. Goarshausen) ab dem 7. September. Oder Bestellungen an:
Besucherzentrum Loreley
Telefon: 0 67 71 / 59 90 93
Telefax: 0 67 71 / 59 90 94
info@loreley-besucherzentrum.de

Die Angaben beruhen auf Informationen der Programm-Anbieter. Angaben ohne Gewähr. Weder der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal noch das projektbüro rheinpartie sind Mittler im Sinne des Reiserechtes.

Aktuelle Informationen: www.rheinpartie.com

< zurück | Diese Seite drucken